Schlagwort-Archive: sellerie

Niesmuscheln auf Matrosenart – Cozze alla Marinara

Zutaten:

3 kg Miesmuscheln, 2 Stangen Staudensellerie, 2 große Karotten, 2-3 große Tomaten, 200 g durchwachsener Räucherspeck, 1 l trockener Weißwein, 2 große Knoblauchzehen, 1 Gemüsezwiebel, 2 frische Lorbeerblätter, 1 Bund Petersilie, 2 Zweige Thymian, Olivenöl, Pfeffer und Salz, 1 Chilischote, 1 EL brauner Zucker, grobes Meersalz, 1 Zitrone.

Zubereitung:

Den Räucherspeck in ganz kleine Würfel schneiden und in einem großen Topf mit dicken Boden (der die Muscheln fassen sollte) kräftig anbraten. Dann das gewürfelte Gemüse: Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Chilischote mit Olivenöl, 1 EL Salz und Zucker zugeben und anschwitzen. Dann die kleingehackten Tomaten, den Thymian und den Lorbeer dazu. Kurz aufkochen, mit einem 1/4 l des Weißweins ablösschen und einen Spritzer Zitrone zufügen.

Kurz kochen lassen und dann die gründlich gesäuberten und gewaschenen Muscheln in den Topf geben. Nach etwa 5 Minuten gut umrühren und dann den restlichen Weißwein über die Muscheln gießen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen und ab und zu gut umrühren.

Wenn sich die Muscheln geöffnet haben die gehackte Petersilie darüber streuen. Die Muscheln in Portionsschüsseln füllen und mit dem verbliebenen Wein-Gemüse Gemisch übergießen. Dazu Baguette oder Pommes Frites reichen.

Hühnersuppe

Zutaten:

1 Suppenhuhn mit Fett, 2 Stangen Lauch, 4 Karotten, 1 Sellerieknolle, 1 Knoblauchzehe, 5 TL Salz, 2 Lorbeerblätter, Sellerieblätter, Suppennudeln.

Zubereitung:

Das Suppenhuhn auf kleiner Flamme in einem großen Topf Wasser mit 5 TL Salz und den Lorbeerblättern aufsetzen. Es sollte einem Finger hoch mit Wasser bedeckt sein. Dann auf kleiner Flamme, es sollte nur ziehen, niemals kochen, ca. 2 Stunden köcheln lassen. In der Zwischenzeit Sellerie schälen und in feine Stücke schneiden. Möhren schälen und zerkleinern und den Lauch mehrmals waschen, Außenblätter entfernen und in feine Streifen schneiden. Dieses Gemüse, die Sellerieblätter und Knoblauchzehe in die Suppe geben und nochmals etwa eine halbe Stunde köcheln lassen. Das Suppenhuhn herausnehmen und Teile des Fleisches, je nach Geschmack, in kleine Würfel schneiden und wieder in die Suppe geben. Als Einlage eignen sich jede Art von Suppennudeln oder Backerbsen.